Schreiben, schreiben, schreiben

"Es war Frühsommer, als ich zum ersten Mal auf die Weide lief. Die Sonne strahlte mir sanft in mein blasses Gesicht und ich atmete die frische Landluft ein. Ich erwischte mich dabei, wie ich kurz lächelte - ein Gefühl, welches ich schon sehr lange nicht mehr empfunden hatte. Sofort wurde mir bewusst, dass es Zeit war, aufzuwachen."


-->Textschnipsel aus meinem neusten Projekt, Genre: historischer Roman.

____________________________________


So, nachdem Weihnachten schon wieder rasend schnell vorübergegangen ist, widme ich mich heute meinem aktuellen Manuskript und reise ein wenig nach Irland, wohin denn auch sonst?! 😜

Für mich ist diese Geschichte eine große Herausforderung, schließlich ist das mein erster HISTORISCHER (!) Roman, der mir viel Zeit für die Recherche kostet. Hinzu kommt, dass ich diesmal aus der Sicht eines männlichen Protagonisten schreibe, dessen Leben ich von kleinauf begleite und alle Hürden des Erwachsenwerdens mit ihm durchstehe 😉 

Jedenfalls wieder mit irischer Kulisse und ein Mix aus großen Gefühlen, ein Hauch von Drama und natürlich ganz viel Liebe 💚

Ihr könnt gespannt sein 😊