Über Selfpublishing

 

Wie ich mein Buch veröffentlicht habe

 

Ich habe sehr viel Zeit investieren müssen, um nach den für mich richtigen Weg zur Veröffentlichung meines Buches zu finden.

 

Nach intensiver Recherche im Internet liest man mittlerweile überall von Selfpublishing (=Selbstverlag, Vertrieb eines Werkes der Literatur, Musik oder bildenden Kunst durch den Urheber selbst.") Quelle: Wikipedia.

 

Hierbei gibt es mittlerweile schon einige Internetplattformen, bei denen man ohne vorheriger Prüfung eines Lektors sein Werk hochladen und verkaufen kann.

Ich habe mich für CreateSpace entschieden, ein Unternehmen von Amazon.com.

 

Vorteile des Selfpublishings:

- Freiheit bei der Titel- und Covergestaltung

- Sofortige Veröffentlichung

- Rechte bleiben beim Autor

 

Nachteile des Selfpublishings:

- Für die Werbung des Werkes ist der Autor selbst verantwortlich

- Selfpublisher sind teilweise als "unprofessionell" verrufen

 

Zum letzten Punkt der Nachteile möchte ich kurz Stellung nehmen:

Mir persönlich ist es egal, was andere über Selfpublishing halten. Ich frage mich oft, was die Vorurteiler unter "unprofessionell" definieren... Klar, wenn man sein Manuskript über einen Buchverlag veröffentlicht, wird das vorher von einem kompetenten Lektor durchkorrigiert und evtl. verändert. 

Der Inhalt mag dann zwar "professionell" sein (ich hasse dieses Wort), doch das hat rein gar nichts über das Buch auszusagen! Denn es liegt immer noch im Auge des Betrachters und dessen persönlicher Geschmack. Es ist doch völlig unrelevant, ob auf dem Buch der Stempel eines Verlages aufgedruckt ist, oder nicht. Wen interessiert das? Die Aufgabe des Autors besteht einzig allein darin, den Leser in seine Geschichte mitzureißen, Emotionen zu überbringen und ihn genau dasselbe sehen und fühlen zu lassen, was er mit seiner individuellen Fantasie zu Papier gebracht hat!

 

Ach ja, noch was:

 

Na und - dann ist da halt mal ein Komma falsch gesetzt! Geschichten sollen dich in eine andere Welt katapultieren und Emotionen überbringen. Suchst du als Leser nur nach Grammatik- oder Rechtschreibfehlern, hast du wohl den Sinn eines Buches nicht verstanden.

 

So, das musste mal gesagt werden - jetzt gehts mir schon besser 😅

 

Ich bin also sehr dankbar, dass es solche Internetplattformen fürs Selfpublishing gibt und werde weiter und weiter Bücher schreiben!

Denn genau DAS macht mich glücklich! 😊